Texel tipps

Texel ist die größte niederländische Watteninsel. Nach nur 20 Minuten Fahrzeit mit der Fähre können Sie sich buchstäblich in alle Richtungen fortbewegen. Texel ist berühmt für seine prächtige Natur, die vielen Schafe und Vögel. Die Landschaften auf Texel sind so vielfältig, dass die Insel oft „Niederlande im Kleinen“ genannt wird. Natürlich haben wir unsere Texel-Tipps für Sie zusammengestellt. 

Die Texelsche Natur

Naturliebhaber werden begeistert sein. Die Texelschen Dünen wurden aufgrund ihres besonderen Wertes zum Nationalpark erklärt. Ganz in der Nähe des Bauernhofes „Zevenbergen“ befindet sich das Naturgebiet De Slufter, ein einzigartiges Dünental auf Texel, das bei Flut vom Nordseewasser überströmt wird. Hier fühlen sich salzliebende Pflanzen wohl und blühen in voller Pracht. Ganz besonders schön: De Slufter verändert zu jeder Jahreszeit das Aussehen.

Ein anderes besonderes Natur-Phänomen auf Texel ist De Hoge Berg. Dieses Überbleibsel aus der Eiszeit ist 15 Meter hoch. 

 

Texelsche Museen

Texel hat verschiedene sehr interessante Museen zu bieten, die sicherlich alle einen Besuch wert sind: 

  • Ecomare: das Zentrum für Watten- und Nordsee. Hier können Sie sich ausführlich über die Natur von Texel, das Watt und die Nordsee informieren und Seehunde aus nächster Nähe beobachten. Tägliche Fütterung um 11.00 h und 15.00 h. 
  • Altertums-Museum: ein kleines Museum im Zentrum von Den Burg. Hier ist die Zeit stehen geblieben. Das prächtige Haus wurde 1599 gebaut und vollständig im altmodischen Stil eingerichtet.  
  • Jutters-Museum Flora: ein schönes Familien-Museum und darüber hinaus das größte Jutters-Museum der Welt. Hier finden Sie eine große Vielfalt an gefundenen Strandgütern.  
  • Luftfahrt- und Kriegsmuseum: der Name sagt eigentlich schon genug. Ein informatives Museum über z.B. die Luftfahrt, den Zweiten Weltkrieg und den Aufstand der Georgier.
  • Kulturhistorisches Museum: dieses Museum zeigt Ihnen ein vielseitiges Bild vom früheren Leben auf Texel. Es werden u.a. verschiedene authentische Bauernwagen, Kutschen und Landbaumaschinen gezeigt.
  • Kaap Skil: ein lebendiges Museum mit einer umfangreichen Kollektion an VOC-Fundstücken. Dieses Museum hat schon verschiedene internationale Preise bekommen.